Über mich

Ich, Liska Schwermer-Funke (*1991), studierte Kunst an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle (Saale) und Frankoromanistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Einjährige Auslandsaufenthalte führten mich nach Valenciennes (Frankreich) und Veliko Tarnovo (Bulgarien). Ich arbeite humorvoll an den Schnittstellen von Malerei, Grafik, Installation und Poesie – getrieben von der Freude am Dialog als künstlerischer Haltung gegenüber Mensch und Material. Nach meinem Referendariat zog es mich nach Kassel. Dort betreibe ich seit August 2019 das BIOTOP ZACK – Raum für Kunst und Dialog.

Bisher zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland [u.a.Gastkünstlerin im Atelier von Thomas Lippick, Kunstwerke im Viertel, Bremen (2018) // Young artist space KUNSTMITTE, Magdeburg (2017, 2018) // words are my reality, Hochschulgalerie im Volkspark, Halle (2016) // same same but different in der Städtischen Galerie Alte Lederfabrik Halle (Westf.) (2016) // death – life in der Galerie Taralej, Veliko Tarnovo, Bulgarien].

BIOTOP ZACK – Raum für Kunst und Dialog in Kassel.

Das Biotop ist dynamischer Ort zwischen Atelier und Wohnzimmer,
(Denk-)Werkstatt und Austauschzentrale. Hinter zwei großen Schaufenstern wird hier Neugier gelebt und das Experiment gefeiert. Ungewöhnliche Veranstaltungsformate schaffen mit künstlerischer Leichtigkeit neue Verbindungen zwischen Menschen und Kunst. Jede*r ist willkommen, wenn hier gedacht, gelacht, gebaut, gemalt, gewerkelt, gescheitert, versucht, Tee getrunken, gesägt, geschraubt, gespachtelt, geschrieben, diskutiert, gefachsimpelt und vernetzt wird.